Datenschutzhinweise

Datenschutzhinweise werden ja fast nie gelesen. Aber natürlich möchte/muss ich den Informationspflichten aus der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) nachkommen. Also los geht´s.

 

Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO ist:

Klaus Pampuch

Meine Kontaktdaten finden Sie im Impressum.

 

Datenerfassung beim Besuch der Website

 Die Website ist bei JIMDO (mit denen ich natürlich einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung geschlossen habe) gehostet. JIMDO speichert bei Besuch der Website sogenannte Logfiles.

Diese umfassen den Aufruf (Request), die IP-Adresse, Browser-Typ und -Sprache sowie das Datum und die Uhrzeit des Aufrufs.

Die Informationen werden zur Analyse und Aufrechterhaltung des technischen Betriebs der Server und des Netzwerkes sowie zur Missbrauchsbekämpfung benutzt und werden nach 7 Tagen automatisch gelöscht. Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis des berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität. Eine Weitergabe oder anderweitige Verwendung der Daten findet nicht statt.

 

Cookies

Die Website setzt keine Cookies.

 

Kontaktformular

Wenn Sie das Kontaktformular nutzen, werden personenbezogene Daten vor mir verarbeitet. In der Regel Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Name. Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist mein berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht, dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

 

Newsletter

Wenn Sie ein Kunde von mir sind oder ich Ihr externer Datenschutzbeauftragter bin, erhalten Sie von mir ggf. auch Newsletter. Und dass, obwohl Sie keine Einwilligung dazu gegeben haben. Ja, das ist in der Tat rechtens. Rechtsgrundlage ist dabei mein berechtigtes Interesse an Direktwerbung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO oder auch die Vertragserfüllung nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, wenn ich Ihnen z.B. Informationen über wichtige Urteile im Datenschutz zukommen lasse.

Für den Versand von Newslettern nutze ich aktuell den Auftragsverarbeiter CleverReach.

  

Ihre Rechte

 Sie haben das Recht auf Auskunft über die von mir zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten. Ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht.

Und Sie haben ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Gleiches gilt für ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

Insbesondere haben Sie ein Widerspruchsrecht nach Art. 21 Abs. 1 und 2 DSGVO gegen die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit einer Direktwerbung, wenn diese auf Basis einer Interessenabwägung erfolgt.

 

Empfänger

Sofern das nicht vorher bereits erwähnt wurde, werden personenbezogene Daten von mir grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben. Insbesondere werden Ihre Daten nicht an Dritte für deren Werbezwecke weitergegeben.

Ich setze jedoch ggf. Dienstleister, wie die bereits erwähnten Auftragsverarbeiter, ein. Hier kann es vorkommen, dass ein Dienstleister Kenntnis von personenbezogenen Daten erhält.

 

Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, sich bei einer für Datenschutz zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren.

 

Stand 01.04.2021